Zero Waste – Weniger Müll schont die Umwelt

Als Betreiberin eines Bioladens liegt mir der Schutz unserer Umwelt natürlich sehr am Herzen. Besonders das Müllproblem ist eine Angelegenheit, in der jeder einzelne Bürger etwas verbessern kann, denn in der Bundesrepublik Deutschland werden in jedem Jahr mehr als 12,8 Millionen Tonnen Verpackungsmüll produziert.

Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern haben wir uns nun vorgenommen, diesem Müllproblem entgegenzuwirken und so gut es geht auf Verpackungsmüll zu verzichten um unsere Umwelt zu schonen.

Seit einigen Monaten haben wir uns der Zero Waste Bewegung angeschlossen und unseren kleinen Bioladen umgestellt. So bieten wir unseren Kunden zum Beispiel die Möglichkeit, die gewünschten Waren direkt aus an den Wänden angebrachten Säulen zu ziehen. In gläsernen Rohren befinden sich nicht nur Müsli, Milch oder sogar Seife, auch Waschpulver oder andere Reinigungsmittel. Unsere Kunden bringen eigene Behältnisse aus ihrem Zuhause in unseren Laden und füllen sich dann in die mitgebrachten Behälter die Waren in der Menge, die sie sich wünschen. Auf diese Art können wir nicht nur unnötige Umverpackungen einsparen, unsere Kunden können somit genau die Menge an Lebensmitteln, Waschmitteln und anderen Produkten des täglichen Lebens einkaufen, die sie auch tatsächlich benötigen. Es werden sicherlich keine Reste in den Abfall wandern. Auch auf diese Art können wir unsere Umwelt schonen und entlasten.

Unsere Kunden haben diese Veränderung in unserem Bioladen gerne angenommen. Waren auch zu Beginn des Umstiegs in die Zero Waste Bewegung die Anfänge sicherlich etwas holprig, so findet die Idee heute immer mehr und mehr Anklang bei den Kunden. Sie begrüßen den verminderten Verbrauch von Verpackungen, immerhin entlasten auch unsere Kunden ihren Haushalt, die Müllgebühren werden dem verringerten Verbrauch angepasst.

Produkte aus natürlichen Rohstoffen
Um noch mehr in die Zero Waste Bewegung einsteigen zu können, sind wir immer auf der Suche nach neuen Ideen. Besonders im Hygienebereich werden immer mehr innovative Produkte auf den Markt gebracht, die weitestgehend auf Plastik verzichten um der Natur Gutes zu tun. So bieten wir aktuell in unserem Bioladen Zahnbürsten aus natürlichen Material an. Hierbei verzichtet man beim Griff auf die Verwendung von Plastik und geht auf natürliche Rohstoffe, in diesem Fall Holz zurück- Auch Zahnseide wird mittlerweile vermehrt aus Naturseide mit Bienenwachs hergestellt.
Ebenso wird Deo heute schon in wiederverwertbaren gläsernen Behältnissen angeboten, die als gute Alternative zur Sprühflasche angesehen sind.
Nicht nur Weltretter greifen statt zur Shampooflasche lieber zur Haarseife, die gänzlich ohne Umverpackung auskommt und in ausgewählten Bioläden erhältlich ist.

Man muss nicht sofort alle Umverpackungen meiden, manchen würde der Umstieg sicherlich schwer fallen. Wer aber nach und nach seine Produkte umstellt, kann so die Umwelt entlasten und Müll reduzieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.